Spitzenlos Schleifen2018-05-29T09:34:01+00:00

Rundschleifen

Das sogenannte spitzenlose Schleifen oder (Außen)rundschleifen stellt ein Verfahren dar, mit welchem rotationssymmetrische Werkstücke außen geschliffen werden. Dabei muss beim spitzenlos Schleifen im Gegensatz zu weiteren Schleifmöglichkeiten das Bauteil / Werkstück nicht fixiert werden, es hat somit keine Zentrierungen an den Enden und ist damit spitzenlos.

Grundsätzlich ist das spitzenlose Schleifen auf die Abarbeitung großer Serien gleicher Werkstücke / Teile ausgelegt.

Das Verfahren beim spitzenlos Schleifen

Das Werkstück wird während des Schleifvorgangs von einer sich langsam drehenden Regelscheibe in Bewegung gebracht. Dabei kommt dann die sich schnell drehende Schleifscheibe zum Tragen, welche nun das Werkstück zerspant.

In der Regel wird das Werkstück über der Mitte zwischen Regel- und Schleifscheibe bearbeitet. Hier nehmen zusätzliche Details wie Werkstückhöhe oder verschiedene Winkel zwischen den Scheiben Einfluss auf die abschließende Rundheit der Werkstücke.

Beim spitzenlos Schleifen unterscheidet man zwischen dem Einstechschleifen und Durchgangsschleifen.

Rz < 0,4 μm